Rezepte

Mit den schwäbischen Alblinsen lässt sich ganz einfach ein köstlicher Wintersalat zubereiten. Die Linsen haben einen nussigen Geschmack und bleiben auch schön bissfest.

Abgeschmeckt mit einem Dressing aus Walnussöl und fruchtigem Essig ist dieser Salat ein Genuss. Als Beilage empfehlen wir frisches Baguette und Walnusspesto aus dem Saarland. So ist unser Rezept auch für Veganer geeignet.

LinsensalatZutaten

  • 300 g Alblinsen
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • Balsamico-Essig oder fruchtiger Balsamessig
  • Walnusskernöl
  • Pfeffer, Salz
  • Etwas Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Linsen in Wasser ca. 30 Minuten gar kochen, abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Lauch in feine Röllchen, Karotten in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Linsen, Lauch und Karotten miteinander vermengen.

Aus Gemüsebrühe, Balsamico-Essig oder fruchtigem Balsamessig, Walnusskernöl, Pfeffer und Salz ein Dressing zubereiten und über die Linsen geben. Gut durchziehen lassen.

Gutes Gelingen!

Und dazu noch ein paar Impressionen aus dem Saarland. So nah und doch noch unentdeckt!

Saarbrücken und Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Durch Zufall sind wir in dem kleinen Ort Großrosseln gelandet, im Gästehaus Hektor. Wir haben jetzt schon 4 x bei Familie Hektor Urlaub gemacht und kommen immer wieder gerne. Die familiäre Atmosphäre und die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten, Völklinger Hütte, Saarlouis, Saarbrücken, Vogesen,… lassen uns immer wieder Neues entdecken.
Es passt einfach immer alles, ein leckeres Frühstück, die persönliche Note und gemütliche Zimmer machen den Aufenthalt sehr angenehm. Wir freuen uns schon auf den nächsten Kurzurlaub.

Das Weltkulturerbe „Völklinger Hütte“ bietet immer wieder neue fantastische Kunstausstellungen und Impressionen. Das Saarland mit seiner höchsten Dichte an hervorragenden Köchen und der deftigen Saarländischen Küche ist ein weiterer Anziehungspunkt für uns.

Übrigens, aus dem Saarland kommt unser köstliches Walnusspesto!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.