Genussreisen

Tag 12 Samstag

Am Samstag bekommen wir von der netten Verwalterin eine „Führung“ über das wunderschöne Anwesen und Blumensamen für unseren Garten.

Weiterlesen

Genussreisen

Tag 11 Freitag

Am Freitag schlendern wir, vor unserer Weiterfahrt, noch einmal durch die engen Gässchen und entdecken einen Keramikkünstler. Wir erstehen ein Bild aus Keramik mit den typischen Häuschen der Region Cinque Terre und Porto Venere.

Weiterlesen

Genussreisen

Tag 9 und 10
Mittwoch, Donnerstag

Die Ligurische Küste ist ein Traum für Cabrio-Fahrer. Am Nachmittag schlendern wir durch la Spezia und holen uns Appetit auf Cinque Terre. Cinque Terre wir kommen. Mit fast leerem Tank. Christoph muss unbedingt die Serpentinen nach Vernazza ausprobieren – macht ja so viel Spaß mit dem Cabrio – ich hingegen sterbe tausend Tode bis wir endlich unten sind. Und dann erklärt mir Christoph, dass unser Tank fast leer ist.

Weiterlesen

Genussreisen

Tag 7 und 8

Den nächsten Tag verbringen wir endlich mal am Strand. Herrlich klares Wasser, keine Touristen, nur Einheimische, die ihre Runden im Meer ziehen. Zurück am B&B bricht bei mir Panik aus.
Weiterlesen

Genussreisen

Tag 6 Am Sonntag

geht’s dann weiter über Turin und das malerische Barologebiet nach Genua. Wir haben uns mit der Fahrzeit vertan. Mit dem Cabrio dauert alles doch ein bisschen länger und in Turin haben wir ja auch noch einen schönen Stadtbummel gemacht.
Weiterlesen

Genussreisen

Tag 4 und 5 Freitag und Samstag

Von Petenasco geht es dann voller Erwartung weiter Richtung Piemont. Wir möchten gerne zum Lago di Viverone. Dort finden wir in Zimone, einem winzigen Ort oberhalb des Sees, wieder ein sehr schönes B&B – Il Glicine! Der Name, Glycinie, kommt daher, dass das schöne alte Haus voll bewachsen ist von Glycinien. Auch hier treffen wir wieder auf viel Gastfreundschaft und unterhalten uns wundervoll mit der netten Inhaberin des B&B.
Weiterlesen

Genussreisen

Tag 2 und Tag 3 Mittwoch und Donnerstag

Auf Wilhelm Tells Spuren geht es weiter – durch den Kanton Uri – auf der alten Gotthardstraße Richtung Andermatt. Am Furkapass kommen wir in eine Polizeikontrolle. Gott sei Dank wusste ich nicht, dass wir zu große Reifen auf dem Auto haben und auch die Polizisten haben das übersehen und nur unsere Papiere kontrolliert. Weiterlesen

Genussreisen

Tag 1: Dienstag

Unsere Reise nach Italien beginnen wir mit einem deftigen schwäbischen Mittagessen im „Drei König“. Von der Gastwirtin haben wir nämlich einen Essengutschein geschenkt bekommen, weil wir mit unserer Schlenderweinprobe immer vor Ihrer Gaststätte halt machen und den „Drei König“ für das sehr gute schwäbische Essen loben. Diese Wirtschaft ist wirklich einen Besuch wert. Gut bürgerliche Küche mit authentischem Ambiente. Weiterlesen