Weine und die passenden Gerichte

Calzone di Cipolle und Negroamaro

Typische apulische Speisen unterstreichen am allerbesten die Vorzüge der autochthonen Weine, wie zum Beispiel unserem Negroamaro aus Nardo.

autochthone Rebsorte

 

Dieses einfache apulische Rezept – Calzone di Cipolle – Apulischer Zwiebelkuchen, ist auch ganz einfach zuzubereiten.

Gemeinsam mit dem Negroamaro, der sich mit einem intensivem Rot im Glas, mit granatroten Reflexen, Noten von Tabak und roten Waldfrüchten präsentiert, ein toller Genuss.

Zutaten für 4 Personen:

200 g Weizenmehl (405 / 00), 21 g Bierhefe (frisch), 4 EL Olivenöl extra vergine, 90 ml lauwarmes Wasser, 1 Glas CondiFileja Cipolla, 100 ml Wasser, 3 Filets Anchovis (Sardellenfilet), 40 g entsteinte Oliven grün, 25 g Parmesan, 30 g Mozarella-Käse, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Hefe im Schälchen zerbröseln und mit 3 EL lauwarmem Wasser auflösen. Aufgelöste Hefe aufs Mehl gießen. Mit dem Knethaken vom Handmixer tröpfchenweisem 4 EL Öl, dann lauwarmes Wasser (ca. 65 ml, der Rest von den 90 ml) zugeben und alles zu einem Teig verarbeiten, der so trocken ist, dass er gerade nicht mehr klebt.

Die Teigkugel in der Schüssel mit einem Handtuch bedecken und ca. 2 Std. gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

CondiFileja Cipolla erwärmen und die entsteinten Oliven zufügen, 15 Minuten köcheln. Sugo etwas erkalten lassen.

Parmesan reiben und Mozarella in kleine Würfel schneiden.

Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, den Teigball in zwei fast gleiche Stücke schneiden.

Kleinere Teighälfte einigermaßen rund ausrollen und mit einer Backform einen Kreis von 20 cm Durchmesser ausstechen, die größere Teighälfte ebenfalls ausrollen und mit einer größeren Backform zu einem Kreis von 24 cm formen.

Sugo mit dem Käse vermengen und mittig auf den größeren Teigkreis geben. Die Anchovis darauf verteilen. Mit dem kleineren Kreis abdecken und den unteren Teigkreis so nach innen aufrollen, dass der Teig von allen Seiten gut geschlossen ist. Mit der Gabel oben ein paar Mal einstechen (damit Luft und Dampf entweichen können) und dann bei 200 ° im Ofen ca. 30 Min. backen, bis die Calzone schön kross und leicht braun ist.

Je nach Geschmack heiß oder lauwarm servieren.

CondiFileja Cipolla ist eine Sugo aus den roten Zwiebeln von Capo Vaticano, Apulien. Sie ist ganz mild und wird mit Olivenöl und Oliven zu einer kräftigen Sugo gekocht.